Gesichtszug

In jeder Ausgabe des Schriftzugs lassen wir eine Mitarbeitende oder einen Mitarbeitenden zu Wort kommen und geben ihnen so ein Gesicht. Dieses Mal stellen wir Ihnen Sarah Schmid, Sachbearbeiterin Immobilien vor (bei der SOB seit August 2009).

Illustration: Juri Schmid 

Ein guter Arbeitstag beginnt mit …

... einer heissen Dusche, damit ich wach werde. Danach kann der Tag beginnen. 

Welches war deine längste Reise mit dem Zug?

Im Nachtzug nach Hamburg. 

Dein Traumberuf als Kind?

Mein Traumberuf war ein typischer Mädchentraum: Tierärztin. 

Worüber kannst du so richtig lachen?

Da ich ein fröhlicher Mensch bin, kann ich über einiges lachen. Und wenn ich mit meiner Familie zusammen bin, gibt es immer etwas zu lachen. 

Wem würdest du im Zugabteil gerne gegenübersitzen?

Der Bloggerin Kristin Woltmann von «Eat Train Love». Per Zufall bin ich vor rund zwei Jahren auf ihren Blog gestossen. Gerne lasse ich mich durch ihre Berichte motivieren und inspirieren. 

Dein Lieblingsessen?

Nicht «Nein» sagen kann ich bei Desserts und schwarzer Schokolade. 

Dein Lebensmotto?

Ich bin überzeugt, dass alles im Leben einen Sinn hat. Darum gehe ich mit der Einstellung durchs Leben, dass sich immer eine neue Tür öffnet, wenn sich eine andere schliesst. Es ist vielleicht nur nicht immer auf den ersten Blick erkennbar. 

Welches Gesetz sollte es geben?

Leider kommen wir nicht ohne Gesetze aus. Allerdings bin ich der Meinung, dass es schon genug Gesetze gibt und es kein weiteres braucht.